Informationen zur Ausbildung

Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung,  Ausbildungszweigen und Inhalten der Ausbildung

Ausbildungszweig

Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

 

Berufstitel

Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

"Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin" (DGKP)

"Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger" (DGKP)

 

Berufsbild

Pflegerische Kernkompetenzen:

Die pflegerischen Kernkompetenzen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege umfassen die eigenverantwortliche Erhebung des Pflegebedarfes sowie Beurteilung der Pflegeabhängigkeit, die Diagnostik, Planung, Organisation, Durchführung, Kontrolle und Evaluation aller pflegerischen Maßnahmen (Pflegeprozess) in allen Versorgungsformen und Versorgungsstufen, die Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsberatung im Rahmen der Pflege sowie die Pflegeforschung.

Kompetenzen bei medizinischer Diagnostik und Therapie:

Die Kompetenzen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege bei medizinischer Diagnostik und Therapie umfassen die eigenverantwortliche Durchführung medizinisch-diagnostischer und medizinisch-therapeutischer Maßnahmen und Tätigkeiten nach ärztlicher Anordnung.

Kompetenzen im multiprofessionellen Versorgungsteam:

Der multiprofessionelle Kompetenzbereich umfasst die pflegerische Expertise des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege als Teil des multiprofessionellen Versorgungsteams bei der Zusammenarbeit mit Gesundheits- und Sozialberufen sowie anderen Berufen.

 

 

Rechtsträger der Schule

KRAGES

Burgenländische Krankenanstalten-GmbH

Josef Hyrtl-Platz 4, 7000 Eisenstadt

 

Dieser bietet Ihnen:

  • eine fundierte Ausbildung mit Zukunft
  • kostenlose Möglichkeit die Berufsreifeprüfung (BRP) abzulegen
  • eine Kranken- , Unfall- und Pensionsversicherung
  • Taschengeld zwölfmal jährlich
  • die Bereitstellung von Dienstkleidung und deren Reinigung
  • auf Wunsch eine kostengünstige Unterkunft (Mietzimmer)
  • kostenlose Verpflegung

An der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart und an der Expositur Frauenkirchen.

 

Anmeldefrist:

07. Januar bis 30. April des jeweiligen Kalenderjahres

 

Aufnahmevoraussetzungen:

- Vollendung des 17. Lebensjahres vor dem 1. Feber des ersten Ausbildungsjahres
- Erfolgreiche Absolvierung der 10. Schulstufe
- Vertrauenswürdigkeit (Unbescholtenheit)
- Gesundheitliche Eignung
 

Wir erwarten von Ihnen:

Um den Anforderungen der Ausbildung und der späteren Berufstätigkeit zu entsprechen, sind folgende Eigenschaften erforderlich:

- Aufgeschlossenheit für menschliche und soziale Bedürfnisse
- Einfühlungsvermögen und Beobachtungsgabe
- Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
- Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
- Manuelle Geschicklichkeit und praktische Veranlagung
- Eigenmotivation, Belastbarkeit und Ausgeglichenheit
 

Erforderliche Unterlagen:

- Formloses Bewerbungsschreiben
- Lebenslauf in tabellarischer Form
- Geburtsurkunde (Kopie)
- Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
- Nachweis über allfällige Namensänderungen (Heiratsurkunde)
- Abschlusszeugnisse der 8., 9. und 10. Schulstufe (Kopie) bzw. Maturazeugnis
- Halbjahreszeugnis des laufenden Schuljahres oder Lehrabschlusszeugnis und Lehrbrief, allenfalls
  vorhandene Dienstzeugnisse   
- 2 Passbilder
- 2 beschriftete, frankierte Kuverts (A5)
- Strafregisterbescheinigung (Original) bei Vorlage nicht älter als 3 Monate
- Ärztliches Zeugnis (Original) – Das Formular können Sie hier downloaden: Ärztliches Zeugnis
- Kopie der Einzahlungsbestätigung der Einschreibegebühr (€ 20,--)


Bankverbindung: Bank Burgenland BLZ 51000, Konto-Nr. 90113001901, IBAN: AT64 5100 0901 1300 1901
BIC: EHBBAT2EXXX, lautend auf: Allg. Öffentl. Krankenhaus Oberwart, 7400 Oberwart;
Verwendungszweck: "EINSCHREIBGEBÜHR GKPS"

 

Nur BewerberInnen mit vollständigen Unterlagen und fristgerechter Anmeldung können berücksichtigt werden.

 

Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren:

Nach Ablauf der Anmeldefrist werden Sie von uns schriftlich über die weiteren Aufnahmeschritte informiert.

Nach einem Assessment zur sozialen Kompetenz wird eine Kommission über Ihre Aufnahme an der Schule entscheiden. Der Entschluss wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.
 

Die Aufnahme erfolgt nach Maßgabe der verfügbaren Ausbildungsplätze unter Berücksichtigung der Eignung der BewerberInnen.

An der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart und an der Expositur Frauenkirchen.

 

Anmeldefrist:

07. Januar bis 30. April des jeweiligen Kalenderjahres

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Personen, die eine Berufsberechtigung in der Pflegehilfe gemäß dem Bundesgesetz besitzen und
  • die Pflegehilfe in einem Dienstverhältnis durch zwei Jahre vollbeschäftigt oder entsprechend länger bei Teilzeitbeschäftigung ausgeübt haben.
  • Vertrauenswürdigkeit (Unbescholtenheit)
  • Gesundheitliche Eignung

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Formloses Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • Nachweis über allfällige Namensänderungen (Heiratsurkunde)
  • Abschlusszeugnisse der 8., 9. und 10. Schulstufe (Kopie) bzw. Maturazeugnis Halbjahreszeugnis des laufenden Schuljahres oder Lehrabschlusszeugnis und Lehrbrief, allenfalls vorhandene Dienstzeugnisse
  • Pflegehilfeabschlusszeugnis (Kopie)
  • Bestätigung vom Dienstgeber über Beschäftigungsausmaß und Dauer des Dienstverhältnisses
  • 2 Passbilder
  • 2 beschriftete, frankierte Kuverts (A5)
  • Strafregisterbescheinigung (Original) bei Vorlage nicht älter als 3 MonateÄrztliches Zeugnis (Original) – Das Formular können Sie hier downloaden: Ärztliches Zeugnis
  • Kopie der Einzahlungsbestätigung der Einschreibegebühr (€ 20,--)

Bankverbindung: Bank Burgenland BLZ 51000, Konto-Nr. 90113001901, IBAN: AT64 5100 0901 1300 1901 BIC: EHBBAT2EXXX, lautend auf: Allg. Öffentl. Krankenhaus Oberwart, 7400 Oberwart; Verwendungszweck: "EINSCHREIBGEBÜHR GKPS"

Nur BewerberInnen mit vollständigen Unterlagen und fristgerechter Anmeldung können berücksichtigt werden.

 

Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren:

  • Nach Ablauf der Anmeldefrist werden Sie von uns schriftlich über die weiteren Aufnahmeschritte informiert.
  • Nach einem Aufnahmegespräch wird eine Kommission über Ihre Aufnahme an der Schule entscheiden. Der Entschluss wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

An der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart und an der Expositur Frauenkirchen.

 

Anmeldefrist:

07. Januar bis 30. April des jeweiligen Kalenderjahres

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Alle Nostrifikationsbescheide gemäß § 32 GuKG vom Amt der jeweils örtlich zuständigen Landesregierung ausgestellt
  • Lediglich die Erlassung von Berufszulassungsbescheiden fällt gemäß § 28a GuKG in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit
  • Hauptwohnsitz im Burgenland und/oder eine Tätigkeit im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege im Burgenland ausübend bzw. beabsichtigend auszuüben
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich
  • Vertrauenswürdigkeit (Unbescholtenheit)
  • Gesundheitliche Eignung

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Gültiger Nostrifikationsbescheid im Original
  • Diplom + Zeugnisse der im Ausland absolvierten Ausbildung, evtl. Dienstzeugnisse: Original (übersetzt und beglaubigt) und Kopie
  • Aufnahmeansuchen
  • Lebenslauf in tabellarischer Form Geburtsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie) und/oder Reisepass (Kopie
  • Nachweis über allfällige Namensänderung (Heiratsurkunde)
  • Meldezettel (Hauptwohnsitz Burgenland)
  • Strafregisterbescheinigung (Original) bei Vorlage nicht älter als 3 Monate
  • Ärztliches Zeugnis (Original) – Das Formular können Sie hier downloaden: Ärztliches Zeugnis
  • 2 Passbilder
  • 2 beschriftete, frankierte Kuverts (A5)
  • Kopie der Einzahlungsbestätigung für das Aufnahmeverfahren von € 20,--

Bankverbindung: Bank Burgenland BLZ 51000, Konto-Nr. 90113001901, IBAN: AT64 5100 0901 1300 1901 BIC: EHBBAT2EXXX, lautend auf: Allg. Öffentl. Krankenhaus Oberwart, 7400 Oberwart; Verwendungszweck: "EINSCHREIBGEBÜHR GKPS"

 

Kosten:

€ 85,-- pro Prüfung sind 2 Wochen vor dem Prüfungstermin zu bezahlen

€ 20,-- für das Aufnahmeverfahren

 

Nur BewerberInnen mit vollständigen Unterlagen und fristgerechter Anmeldung können berücksichtigt werden.

 

Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren:

  • Nach Ablauf der Anmeldefrist werden Sie von uns schriftlich über die weiteren Aufnahmeschritte informiert.
  • Nach einem Aufnahmegespräch wird eine Kommission über Ihre Aufnahme an der Schule entscheiden. Der Entschluss wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

 

Nähere Informationen:

Persönliches Informationsgespräch nach telefonischer Vereinbarung (05 7979/24 714) möglich. Informationszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr

Informationen zu den Inhalten der theoretischen und praktischen Ausbildung

 

Diplomprüfung und Einsatzgebiete mit dem Diplom

Diplomprüfung

Nach Abschluss der theoretischen und praktischen Ausbildung des 3. Ausbildungsjahres ist eine Diplomprüfung abzulegen.

Diese beinhaltet:
- Fachbereichsarbeit zu einem berufsspezifischem Thema
- Praktische Diplomprüfung
- Mündliche Diplomprüfung:
- Gesundheits- und Krankenpflege und Palliativpflege
- Pflege von alten Menschen und Hauskrankenpflege
- Gesundheitserziehung und -förderung im Rahmen der Pflege ,
- Strukturen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, Organisationslehre.

Einsatzgebiet mit dem Diplom

- Krankenanstalten, Tageskliniken
- Sozialsprengel, ambulante Dienste, Hauskrankenpflege
- Altenwohn- und Pflegeheime
- Rehabilitationszentren
- Ambulatorien
- Ordinationen von freipraktizierenden Ärzten
- Freiberufliche Berufsausübung gem. § 36 GuKG

Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

- Erweiterte und spezielle Tätigkeitsbereiche in Krankenanstalten (OP-Pflege, Intensivpflege, Dialyse, Anästhesie, Hygiene, Kinder- und Jugendlichenpflege, psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege, Lehr- und Führungsaufgaben)
- Erwerb eines zweiten Diploms (Kinder- und Jugendlichenpflege, psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege) 
- Berufsreifeprüfung - Universitätsstudium

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Oberwart und der Expositur Frauenkirchen haben die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung die Berufsreifeprüfung (BRP) zu absolvieren.

 

Informationen zur Berufsreifeprüfung in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege erhalten Sie unter folgendem Link: BRP