Egmont-Baumgartner-Preis 2016 an Onkoteam Oberwart

29.09.16
Die diesjährigen Preisträger des renommierten Egmont-Baumgartner-Preis der österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin kommen erstmals aus dem Burgenland. Das Onkoteam Oberwart, vertreten durch OA. Dr. Wolfgang Stangl und Mag. Ulrike Guger-Halper, aus dem KRAGES-Spital Oberwart, wurden für ihre sorgsame Arbeit bei der Zubereitung und Verabreichung von Krebsmedikamenten an der Onkologiestation, ausgezeichnet.

Mit Wischproben können minimalste Zytostatikakontaminationen nachgewiesen werden. Sie stellen ein Instrument für die Überprüfung der Wirksamkeit der getroffenen technischen und organisatorischen Massnahmen dar.
In einer wissenschaftlichen Arbeit konnte durch Wisch- und Abklatschproben  nachgewiesen werden, dass  alle Mitarbeiter in einem sicheren, unbelasteten Umfeld arbeiten.

In den vergangenen 12 Jahren wurden mehr als 22 000 Chemotherapie-Infusionen verabreicht. Durch ein umfassendes Qualitätsmanagement kam es dabei zu keinerlei bedenklichen Belastungen der Mitarbeiter mit den als erbgutschädigend bekannten Substanzen.

Das Krankenhaus Oberwart organisiert zudem die Herstellung und den Transport der Krebsmedikamente für die restlichen KRAGES Krankenhäuser Kittsee, Oberpullendorf und Güssing. Aufgrund des umfassenden Qualitätsmanagements kann man davon ausgehen, dass  auch in diesen Krankenhäusern ähnlich gute Resultate erzielt werden wie im Krankenhaus Oberwart.

Die eingereichte Arbeit zum Nachlesen finden sie hier: [download.pdf]