Rotes Kreuz ehrt KRAGES Mitarbeiter

6.12.16
Das Österreichische Rote Kreuz hat die Burgenländische Krankenanstalten Gesellschaft (KRAGES) in Vertretung aller kostenfrei entsandten Ärztinnen und Ärzte beim Flüchtlingshilfe-Einsatz 2015 mit der Goldenen Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Am Freitag, dem 1. Dezember 2016, wurden im Rahmen eines Festakts zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KRAGES (Ärzte, Pflegepersonal, Verwaltungspersonal) durch den Vizepräsidenten des Roten Kreuzes Burgenland Mag. Rudolf Luipersbeck und Geschäftsführer Thomas Wallner MSc geehrt. „Ohne medizinisches Personal aus den Krankenhäusern hätten wir die medizinische Versorgung vor Ort nicht in dieser Qualität gewährleisten können“, schildert Vizepräsident Rudolf Luipersbeck. „Ich darf mich daher bei Ihnen allen für Ihren Einsatz bedanken – einen Einsatz im Namen der Menschlichkeit.“

Für die KRAGES nahmen Geschäftsführer DI (FH) Mag. René Schnedl und Personaldirektor Mag. Peter Dopler die Goldene Verdienstmedaille entgegen und bedankten sich ebenfalls bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie beim Roten Kreuz für die gute Zusammenarbeit. Bundesminister Mag. Hans Peter Doskozil und Landesrat Mag. Norbert Darabos sandten Grußbotschaften an das versammelte Kollegium und brachten ihre Wertschätzung für die erbrachten Leistungen zum Ausdruck.

Im Herbst 2015 passierten rund 300.000 Flüchtlinge die Grenze von Ungarn nach Österreich und wurden vom Roten Kreuz in Nickelsdorf, Heiligenkreuz, Oberwart und anderen Orten versorgt. Für die medizinische Versorgung entsandten die KRAGES rasch und unbürokratisch Ärztinnen und Ärzte sowie Diplompflegerinnen und Diplompfleger, die gemeinsam mit den Sanitäterinnen und Sanitätern des Roten Kreuzes zahllose Behandlungen durchführten.