Dank mit Gitarre und Gesang: Seewinkler Künstler spielten für Krankenhaus Kittsee

8.07.21

Stefan Haider und der von COVID genesene Martin Franz Neuberger brachten Gitarre, Gesang und in Text übertragene Gedanken aus der Intensivstation des Batthyány-Strattmann-Krankenhauses auf die Bühne im Schloss Kittsee – als spezielles Danke an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spitals.

„Es ist ein Versuch, Danke zu sagen“, sagt Martin Franz Neuberger, aus St. Andrä stammender Autor, Lehrer und Biobauer, zu den Beweggründen, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses Kittsee ein ganz persönliches Konzert zu geben. Neuberger war 2021 an COVID-19 erkrankt, hatte einen schweren Krankheitsverlauf und musste deswegen auf der Intensivstation im KH Kittsee aufgenommen werden. Gemeinsam mit dem Gitarristen und Sänger Stefan Haider aus Illmitz trat er deswegen gestern, Mittwoch, 7. Juli 2021, um 19:30 Uhr am Abend unter dem Motto „4G – Genesen, Gedanken, Gitarre, Gesang“ im Schloss Kittsee auf – exklusiv für das Personal des für den Bezirk Neusiedl zuständigen KRAGES-Krankenhauses.

Ein Text von Martin Franz Neuberger war:

in einer zeit

in der man das gefühl hat der mensch schaffe alles

nichts ist für ihn unerreichbar – außer vielleicht die menschliche nähe

ist es umso wichtiger dass jemand da ist

dass jemand da ist

der sich mit dir freut wenn wieder ein schritt geschafft ist

auch wenn er noch so klein ist

zum glück gibt es sie noch

diese kleinen gallischen dörfer der menschlichen nähe

das krankenhaus KITTSEE ist eines davon

und dafür kann man nicht genug dankbar sein

Die Kollegiale Führung des Krankenhauses Kittsee – Primaria Anna Kettner, Pflegedirektorin Bettina Ziniel und Verwaltungsdirektor Dieter Feitek – freuten sich sehr über die Veranstaltung vor der Kulisse des Operettenfestivals im Schloss Kittsee: „Für diesen besonderen Abend sagen wir Danke im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Uns – und sicher auch vielen anderen –  läuft noch immer die Gänsehaut, wenn wir uns an den lauen Sommerabend zurückerinnern. Es war sehr berührend und schon eine ganz besondere Wertschätzung durch einen Patienten. Und schön war, dass wir uns endlich wieder einmal nach der Krise treffen und zusammenstehen und plaudern konnten.“ Dank geht auch an die Gemeinde Kittsee, dafür, dass sie das Schloss unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.

Rund 90 Personen waren im Publikum, darunter auch einige Ehrengäste: Landesrätin Daniela Winkler, die Landtagsabgeordneten Gerhard Bachmann und Gerald Handig, Bürgermeister Johannes Hornek, Vizebürgermeisterin Karin Darnai, KRAGES-Geschäftsführer Hubert Eisl, weiters aus der Familie des Spitalsgründers Vera Batthyány sowie Gerhard Jauck und Rudolf Böhm vom Verein der Freunde des Krankenhauses, Thomas Frey von der Feuerwehr Kittsee, Ortspfarrer Zdravko Gašparić und Spitalsseelsorger Roman Frydrich.

  

Foto  1: Die 4G-Künstler: Stefan Haider (li.) und Franz Martin Neuberger (re.)

Foto2: KH-Kittsee Verwaltungsdirektor Dieter Feitek, Pflegedirektorin Bettina Ziniel, Landesrätin Daniela Winkler, Gitarrist Stefan Haider, Autor Franz Martin Neuberger, Ärztliche Direktorin und Primaria Anna Kettner, Chirurgie-Primar Andrzej Gasz, KRAGES-Geschäftsführer Hubert Eisl